Touristenvisum Russland

Wenn es Ihr Wunsch ist, einmal als Tourist nach Russland bzw. Sankt Petersburg zu reisen, brauchen Sie hierfür ein spezielles Touristenvisum.

Dabei spielt es keine Rolle, wie Sie einreisen wollen – ob mit dem Flugzeug, dem Auto oder der Fähre: Ein sogenanntes Einreisevisum ist immer Pflicht!

Dieses ermöglicht Ihnen einen bis zu 30-tägigen Aufenthalt innerhalb der gesamten Russischen Föderation, wobei Sie in diesem Zeitraum bis zu zweimal einreisen dürfen.

Hierdurch hätten Sie beispielsweise die Möglichkeit, Ihren Urlaub in Sankt Petersburg zu starten (1. Einreise), einen Abstecher nach Finnland zu machen und dann von Moskau aus (2. Einreise) wieder zurückzufliegen.

Zweck der Reise, Zweck des Urlaubs

Der Informationsdurst der russischen Konsulate ist nicht eben gering.

Daher sind Sie als Antragsteller verpflichtet, nicht nur den grundsätzlichen Zweck Ihrer Reise (privat, geschäftlich etc.) anzugeben, sondern auch innerhalb einer Visum-Kategorie Auskunft zu erteilen.

Das heißt konkret, dass Sie als Tourist eine der Möglichkeiten „Urlaubstourismus“, „Jagdtourismus“, „Auto-Tourismus“ und „Zwecktourismus“ angeben müssen. Passend zum Reisezweck benötigen Sie dann noch für den Visumantrag eine Einladung aus Russland.

Alles etwas kompliziert, da gültige Einladungsschreiben von russischer Seite nicht immer ganz einfach zu erhalten sind – eine recht hohe Hürde bei der Beantragung des Visums.

Hier können die Dienste einer Agentur wie König Tours bares Geld wert. Die Kollegen kümmern sich um jedes Detail.

Tipps zur Visa-Beschaffung:

  • Sollten Sie eine Gruppenreise mit 5 oder mehr Personen machen wollen, bietet sich Ihnen die kostengünstige Option, ein “Gruppenvisum” zu buchen.
  • Wenn Sie nicht länger als 8 Tage nach Sankt Petersburg reisen wollen, empfiehlt sich als Buchungsoption das relativ neue „e-Visum“ für Russland.

Foto: Jeshoots.com